Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Scheyern  |  E-Mail: scheyern@scheyern.de  |  Online: http://www.scheyern.de

Neue Ortsmitte Scheyern

Das Ergebnis des Wettbewerbverfahrens: „Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Ideenteil Neue Ortsmitte Scheyern mit Sanierung ehem. Waldbauernschule und Neubau Rathaus“ steht fest
Architektenwettbewerb

Am 29.09.2017 überreichte Bürgermeister Manfred Sterz die Siegerurkunde an das Freisinger Architekturbüro „Deppisch Architekten GmbH“ sowie deren Partner Landschaftsarchitekturbüro „Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten und Stadtplaner Partnerschaft mbb“ auch aus Freising.

Seitdem ist das Geheimnis um das Bild der neuen Ortmitte gelüftet. Interessierte Bürger konnten bereits die Pläne des Siegers sowie der anderen im Wettbewerbsverfahren teilgenommenen Architekten im Dachgeschoss der Waldbauernschule begutachten.

 

Architektenwettbewerb_1

Ein faires und korrektes Vorgehen war es, so der Schrobenhausener Fachpreisrichter Gerhard Breu. Die Jurymitglieder setzten sich aus sieben Preisrichter zusammen. Die vier Fachpreisrichter wurden von der Regierung von Oberbayern bestimmt. Die Sachpreisrichter wurden vertreten durch Bürgermeister Manfred Sterz, Hans-Herbert Mooser (WGS) und Walter Häring (CSU/BB). Die in die Endausscheidung gelangten zwölf Entwürfe waren mit Tarnnummern versehen, damit die Jury nicht wusste, welches Architekturbüro sich dahinter verbarg. Somit galt die Konzentration allein den Planungen. Nach zwei Wertungsdurchgängen verblieben fünf von den zwölf Entwürfen in der engeren Wahl. Getrennt voneinander berieten und bewerteten die Fach- und Sachpreisrichter. Es stellte sich beim finalen Vergleich heraus, dass beide Gremien der gleichen Meinung waren, was die Reihenfolge der Entwürfe anbelangte.

 

Architektenwettbewerb_2


Das Preisgericht empfiehlt einstimmig unter Würdigung der Beurteilung des Preisgerichtes die Arbeit des Erstplatzierten mit der „Tarnnummer 1004" für die weitere Bearbeitung zu beauftragen. Ziel ist die Realisierung des preisgekrönten Entwurfs.

 

Am 14.11.2017 finden in Scheyern die Nachverhandlungen mit den ersten drei Platzierten statt.

1. Platz: Deppisch Architekten aus Freising

2. Platz: harris + kurrle architekten aus Stuttgart

3. Platz: Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten aus Nürnberg

 

Die drei Büros präsentieren ihre Arbeiten noch einmal. Bei dieser Nachverhandlung wird auf Kriterien, welche die Gemeinde für Wichtig erachtet, näher eingegangen, wie z.B. Kapazitäten im Büro, zeitliche Möglichkeiten des Architekturbüros, Honorarvorstellungen sowie Verbesserungswünsche.

 

Die Nachverhandlungen finden unter einem neuen Gremium statt. Wie der Gemeinderat am 10.10.2017 entschied, gehören dieser Projektgruppe die drei Bürgermeister Manfred Sterz (FW), Katja Limpert (FW) und Alice Köstler-Hösl (CSU) an - ebenso die Gemeinderäte Pater Lukas Wirth, Albert Wolf (beide CSU), Andreas Reichhold (FW), Hans-Herbert Mooser und Gerhard Eisinger (beide Wählergruppe Gemeinde Scheyern). Von Seiten der Verwaltung unterstützen zudem die Geschäftsleiterin Sabrina Jany und vom Technischen Bauamt Josef Breitsameter.

 

Das Ergebnis aus diesen Nachverhandlungen wird das Gremium bzw. die Projektgruppe an den Gemeinderat weiterempfehlen.

Des Weiteren begleitet diese Projektgruppe das Projekt bei der weiteren Realisierung der Ortsmitte.

 

 

drucken nach oben