Aktuelles zum Corona-Virus

Letzte Meldungen zum Thema Corona-Virus

Virus

Sperrung „öffentliche Plätze“ in Scheyern und in den Gemeindeteilen

Auf Grund der aktuellen Lage müssen die sozialen Kontakte im öffentlichen Bereich auf ein Mindestmaß reduziert werden. Das gilt auch im Gemeindegebiet. Das bedeutet insbesondere, dass „öffentliche Plätze“ in Scheyern und in den Gemeindeteilen, wie auch Turnhallen, alle Liegenschaften der Gemeinde un …mehr
Virus

Landrat Martin Wolf: Tragen Sie Mundschutzmasken!

Um die Zahl der Corona-Infektionen weiter zu reduzieren, sollen die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises im öffentlichen Raum Mundschutzmasken tragen. „Besorgen Sie sich einfache Schutzmasken oder nähen Sie selbst welche. Die Masken garantieren zwar keinen Schutz vor Ansteckung, aber sie können ei …mehr
Bayerisches Staatswappen

Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind. Bitte öffnen Sie hierzu den Link des Bayerischen Staatsmi …mehr

Ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater

Das Landratsamt wird ab sofort von ehrenamtlichen Wespen- und Hornissenberatern unterstützt

Wappen Landratsamt

 

Hornissen sowie alle Wildbienen- und Hummelarten sind streng geschützte Arten nach dem Bundesnaturschutzgesetz.

Für deren Tötung bzw. Beseitigung der Nester ist eine Ausnahmegenehmigung durch die Untere Naturschutzbehörde erforderlich. Da insbesondere Hornissen, aber auch viele Wespenarten, sehr friedliche und nützliche Insektenfresser sind, ist eine Entfernung der Nester in vielen Fällen nicht notwendig.

Im Gegenteil, bei Beachtung weniger Verhaltensregeln können die faszinierenden Tiere eine Bereicherung im eigenen Garten sein und sogar aus nächster Nähe beobachtet werden.

Durch eine persönliche Beratung der Bürger, gegebenenfalls auch vor Ort, soll erreicht werden, dass die Tiere nach Möglichkeit an ihrem Standort verbleiben können.

 

Die Kontaktdaten des zuständigen Beraters können beim Landratsamt Pfaffenhofen, Untere Naturschutzbehörde, Tel. 08441/27-309, sowie bei der Gemeinde Scheyern, Tel. 08441/8064-28, angefragt werden.

 

 

drucken nach oben