Aktuelles zum Corona-Virus

Letzte Meldungen zum Thema Corona-Virus

Virus

Sperrung „öffentliche Plätze“ in Scheyern und in den Gemeindeteilen

Auf Grund der aktuellen Lage müssen die sozialen Kontakte im öffentlichen Bereich auf ein Mindestmaß reduziert werden. Das gilt auch im Gemeindegebiet. Das bedeutet insbesondere, dass „öffentliche Plätze“ in Scheyern und in den Gemeindeteilen, wie auch Turnhallen, alle Liegenschaften der Gemeinde un …mehr
Virus

Landrat Martin Wolf: Tragen Sie Mundschutzmasken!

Um die Zahl der Corona-Infektionen weiter zu reduzieren, sollen die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises im öffentlichen Raum Mundschutzmasken tragen. „Besorgen Sie sich einfache Schutzmasken oder nähen Sie selbst welche. Die Masken garantieren zwar keinen Schutz vor Ansteckung, aber sie können ei …mehr
Bayerisches Staatswappen

Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind. Bitte öffnen Sie hierzu den Link des Bayerischen Staatsmi …mehr

Aktueller Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 21.01.2020

Gemeinde Scheyern informiert

TOP 3

 

Die Arbeiten für den Teilabbruch der ehemaligen Waldbauernschule zur Realisierung des gemeindlichen Bauvorhabens Ortsmitte Scheyern wurden an den technisch und wirtschaftlich

günstigsten Anbieter vergeben. Die Kosten belaufen sich auf 267.730,57 brutto und sind damit um 36,11 % unter der Kostenschätzung.

 

TOP 4

 

Die Gemeinde beteiligt sich auch weiterhin am ungedeckten Betriebsaufwand des Pfarrkindergartens „St. Martin“, nachdem die bisherige freiwillige Vereinbarung ausgelaufen ist.

Es handelt sich hauptsächlich um Personalkosen und Kosten des laufenden Betriebs.

Für die nächsten 2 Jahre werden die nicht gedeckten Kosten mit einem Fixbetrag von 25.000 € und  der darüber hinausgehende Betrag mit 80 % bezuschusst.

 

TOP 5

 

Für die Wahlhelfer an der Kommunalwahl 2020 erhöht die Gemeinde das Erfrischungsgeld auf 70 €.

Für Wahlhelfer, die ab 18 Uhr an der Auszählung mithelfen, wird 40 € festgelegt.

Bei der Stichwahl werden einheitlich 40,00 € festgelegt.

 

 

Unter dem Top „Verschiedenes“ gab der Vorsitzende gekannt, dass die Bürgermeister der acht „Süd-Gemeinden“: Reichertshausen, Hettenshausen, Ilmmünster, Scheyern, Gerolsbach, Hohenwart, Schweitenkirchen und Jetzendorf einen Antrag auf Ausbau/Intensivierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) gestellt haben.

Es soll erreicht werden, dass ein einheitliches Ticketsystem mit dem MVV zustande kommt.

 

 

 

 

drucken nach oben