Bitte an Landwirte: Güllefässer vorsorglich mit Wasser füllen

Pressemitteilung des Landkreises Pfaffenhofen

21.07.2022: In den letzten Tagen ist es täglich zu mindestens einem größeren Flächenbrand im Landkreis Pfaffenhofen gekommen.

 

Oft waren landwirtschaftliche Arbeiten der Auslösegrund. „Bei den Löscharbeiten hat es sich dabei bezahlt gemacht, dass viele Landwirte ihre Güllefässer und Hopfenspritzen mit Wasser betankt und damit die Löscharbeiten maßgeblich unterstützt haben“, so Matthias Krenauer, zuständig für den Katastrophenschutz am Landratsamt.

 

Da aufgrund der Wetteraussichten trotz zwischenzeitlicher Schauer und Gewitter auch weiterhin mit einem hohen Wald- und Flächenbrandrisiko zu rechnen ist, bittet das Landratsamt alle Landwirtinnen und Landwirte im Landkreis darum, ihre Güllefässer und Hopfenspritzen vorsorglich mit Wasser zu füllen und für einen etwaigen Brand zu Verfügung zu halten. Dadurch stehe schnell eine große Menge an Löschwasser zur Verfügung, v.a. dann, wenn die Brandstellen so ungünstig liegen, dass es dort keine Hydranten oder Löschweiher gibt.