Aktuelles zum Corona-Virus

Letzte Meldungen zum Thema Corona-Virus

Einweihung Beachvolleyballfeld

Beachvolleyballfeld bleibt weiterhin gesperrt

  Seit dem 08. Juli 2020 kann wieder mit Körperkontakt trainiert werden. Das bedeutet, dass Mannschaftssportarten wie z.B. Fußball oder Handball, Kampfsportarten wie z.B. Judo, Turnen mit Hilfestellung und Gruppentanz wieder möglich sind.Voraussetzung hierfür ist, dass für eine Nachverfolgbarkeit vo …mehr
Bayerisches Staatswappen

Erleichterung der Beschränkungen ab 08. Juli 2020

    Bericht aus der Kabinettssitzung
  Bayerische Corona-Strategie / 200 Personen bei Veranstaltungen und Versammlungen im Freien bzw. 100 in geschlossenen Räumen zugelassen / Freizeiteinrichtungen im Innenbereich können wieder öffnen / Kontaktlose Sportwettkämpfe in geschlossenen Räumen sowie Train …mehr
Bayerisches Staatswappen

Änderung der bayerischen Corona Strategie - Bericht aus der Kabinettssitzung vom 16. Juni 2020

 1. Bayerische Corona Strategie
Aufhebung des Katastrophenfalls - Erweitereung der allgemeinden Kontaktbeschränkungen - Lockerungen in Handel, Gastronomie und bei Veranstaltungen - mehr Publikum in Kunst und Kultur
   Durch die zielgerichteten Maßnahmen der Staatsregierung ist es in den vergangenen  …mehr

Die Schyren Rundschau erscheint am 29. Juli 2020

Bürgerinformation

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

„Die ersten drei Millionen Euro sind da“, konnten wir vor Kurzem der Presse entnehmen. Damit haben wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Neuen Ortsmitte in Scheyern erklommen. Staatsministerin Kerstin Schreyer  überreichte uns im Beisein geladener Gäste, darunter Landrat Albert Gürtner und Landtagsabgeordneter Matthias Enghuber MdL, den Förderbescheid im Rahmen der Städtebauförderung. Staatsministerin Schreyer betonte in ihrer Ansprache, wie wichtig es sei, Orte der Begegnung zu schaffen, besonders in der jetzigen Zeit.

 

Zuvor wurde uns vom Landratsamt die Baugenehmigung überreicht. Somit können die Baumaßnahmen weiter vorangehen. Der Abriss des ehemaligen Bettenhauses sowie die Übernachtungszimmer der Waldbauernschule und des früheren Gasthaus Stegmüllers wurde bereits vorgenommen.

 

Der Scheyrer Gemeinderat hat sich bei der letzten Sitzung im Juli für den Straßenausbau in Plöcking ausgesprochen. Da aufgrund der Corona-Pandemie die Auftragslage für die Asphaltierungsarbeiten günstig liegt, können wir im September mit den Arbeiten beginnen. In einer Anliegerversammlung werden die Pläne zum Straßenausbau vorgestellt.

 

Ein weiterer Punkt auf unserer Tagesordnung im Gemeinderat war der Straßenausbau Riederbuch und Luitpoldstraße in Fernhag. Durch die intakte Wasserverrohrung im Untergrund muss nicht in ganzer Länge aufgegraben werden. Somit haben wir uns für einen reduzieren Straßenausbau entschieden. Zugleich entfallen bei einer reduzierten Variante auch die Entsorgungskosten für den kompletten Ausbau.

Die beiden Straßen in Fernhag waren schon in der Vergangenheit immer im Gespräch. Allerdings sahen wir aufgrund der hohen Kosten für die Anlieger laut Straßenausbausatzung (STRABS) bisher davon ab, die Straße auszubauen. Durch den Wegfall der STRABS kann die Gemeinde die Kosten selbst übernehmen. Die Planer rechnen mit ca. 420.000 Euro netto für den Straßenbau, hinzukommen Nebenkosten und Spartenverlegungen.  Auch hier findet eine Anliegerversammlung statt, in der die Planungen vorgestellt werden.

 

Ein weiteres wichtiges Thema, welches mir sehr am Herzen liegt, ist die Anbindung Scheyerns an den Stadtbus Pfaffenhofen. Derzeit stehen wir mit den Stadtwerken Pfaffenhofen im Gespräch. Da der Stadtbus momentan in Überplanung ist, wird es nach der Urlaubszeit einen Termin zur Überprüfung der angebotenen Möglichkeiten mit den Verantwortlichen der Stadtwerke Pfaffenhofen und der Gemeinde Scheyern geben. Des Weiteren bildet sich gerade ein Arbeitskreis „Mobilitätskonzept Gemeinde Scheyern“. Darin sind jeweils ein Vertreter der Fraktionen (nicht zwingend Gemeinderatsmitglied) sowie bereits Beteiligte der Interessensgruppe Busanbindung.

 

Obwohl es heuer, wegen der zu hohen Auflagen in Bezug auf das Hygienekonzept, kein Ferienpassangebot der Gemeinde Scheyern gibt, hoffe ich doch, dass Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, schöne und erholsame Ferien- bzw. Urlaubstage im Kreise Ihrer Liebsten verbringen.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

 

Es grüßt Sie herzlichst

 

Ihr Manfred Sterz

1. Bürgermeister

drucken nach oben