Kriegsgräber - Sammlung 2021: Gemeinsam für den Frieden

Kriegsgräber

Die Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Scheyern e.V. unter der bewährten Leitung von Herrn Josef Zeindl führt auch in diesem Jahr im Zeitraum 22.10.2021 bis 07.11.2021 wieder die Haus- und Straßensammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. durch.

 

Der Volksbund wurde 1919 durch Heimkehrer, Witwen und Hinterbliebene des Ersten Weltkrieges ins Leben gerufen. Er ist damit eine der ersten Bürgerinitiativen in Deutschland. Derzeit pflegt die Organisation in 46 Ländern auf 832 Kriegsgräberstätten die Gräber von 2,8 Millionen Toten beider Weltkriege.

 

Auch über 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs werden immer noch Kriegstote geborgen und würdig bestattet. Viele von ihnen werden identifiziert und die Angehörigen, wo immer dies möglich ist, benachrichtigt. Parallel dazu wird die Gräberdatenbank im Internet auf volksbund.de ständig erweitert. Aktuell umfasst sie über 4,825 Mio. Verlustmeldungen. Jeder Name steht für ein Kriegsschicksal und damit auch für ein Familienschicksal.

 

Seit 1953 arbeitet der Volksbund intensiv mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Workcamps und in seinen vier Jugendbegegnungs- und Bildungseinrichtungen (Golm, Lommel, Niederbronn, Ysselsteyn), um Ihnen Kriegsgräberstätten nachhaltig als „Lernorte der Geschichte“ zu vermitteln.

 

Der Volksbund muss zwei Drittel der für seine Gedenk- und Friedensarbeit erforderlichen Mittel selbst aufbringen und bittet daher die Bürgerinnen und Bürger von Scheyern um eine Spende und um freundliche Unterstützung der ehrenamtlich tätigen Sammler.

 

Info: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband Oberbayern, Maillingerstr. 24, 80636 München,
Tel.: 089-187598; Fax: 089-12779834 (Büro) oder 186670 (24h);

E-Mail: bv-oberbayern@volksbund.de; Internet: oberbayern.volksbund.de

drucken nach oben