St. Martin im Gemeindekindergarten „Froschkönig“

St. Martin 2019 (1)

Auch in diesem Jahr wurde im „Froschkönig“ wieder fleißig gebastelt, geschnitten, gemalt und gekleistert und siehe da 90 Laternen erstrahlten im Lichterglanz. Und dann war es wieder soweit, die Kinder und Eltern unseres Gemeindekindergartens feierten gemeinsam mit ihren Familien das Fest des Heiligen St. Martin am Montag, den 11.11.2019. Um 17:00 Uhr startete pünktlich der traditionelle Laternenzug zum Prielhof. Los ging es am BOS-Parkplatz über den Benedikterweg, den die Feuerwehr Scheyern wieder freundlicher Weise abgesperrt hatte.

St Martin 2019 01

Unterwegs machte der Zug an vier verschiedenen Stationen halt, um miteinander das Martinslied „Ich geh`mit meiner Laterne“ zu singen. Die Kinder haben schon fleißig 5 Wochen zuvor mit dem Einüben der Lieder begonnen, und wie zu hören war, mit großem Erfolg. Auch die Eltern haben fleißig mitgesungen. Musikalisch wurde der „funkelnde Zug“ von Frau Gabriele Moosburger (Gitarre) und Herrn Hans Moosburger (Akkordeon) begleitet.

St. Martin 02

Am Prielhof angekommen, wurde dann das Lied vom heiligen „St. Martin“ angestimmt. Anschließend ging es dann in den Innenhof des alten Gemäuers. Dort führten die Schulanfänger einen Lichtertanz mit ihren Laternen auf und es wurden noch zwei weitereFestlieder gesungen. Die Lieder handelten vom „Licht im Herzen der Menschen“ und vom „gemeinsamen Teilen“. Beides waren Lieder, die an die Tradition von St. Martin erinnerten und anknüpften. Und so teilte jede Kindergartengruppe ein Brot miteinander. Im Anschluss ging es dann direkt zum „Würstlessen“, diesmal in ganz moderner Tradition in Form von einem „Hot Dog“. Damit jeder ein „warmes Würstchen‘“ bekam, wurde diesmal direkt aus dem „Topf“ ausgeschenkt. Da war natürlich zunächst Geduld angesagt. Aber Eltern wie Kinder haben es hervorragend gemeistert und so konnte jeder seinen „Hot Dog“ in vollen Zügen genießen. Die heißen Getränke sorgten ebenfalls für eine wohlige Wärme von innen. Viele Kindergarteneltern haben fleißig „Martinsgänse“ gebacken und alle Gäste ließen sich das süße Gebäck schmecken.

St. Martin 03

Unterwegs machte der Zug an vier verschiedenen Stationen halt, um miteinander das Martinslied „Ich geh`mit meiner Laterne“ zu singen. Die Kinder haben schon fleißig 5 Wochen zuvor mit dem Einüben der Lieder begonnen, und wie zu hören war, mit großem Erfolg. Auch die Eltern haben fleißig mitgesungen. Musikalisch wurde der „funkelnde Zug“ von Frau Gabriele Moosburger (Gitarre) und Herrn Hans Moosburger (Akkordeon) begleitet. Am Prielhof angekommen, wurde dann das Lied vom heiligen „St. Martin“ angestimmt. Anschließend ging es dann in den Innenhof des alten Gemäuers. Dort führten die Schulanfänger einen Lichtertanz mit ihren Laternen auf und es wurden noch zwei weitere Festlieder gesungen. Die Lieder handelten vom „Licht im Herzen der Menschen“ und vom „gemeinsamen Teilen“. Beides waren Lieder, die an die Tradition von St. Martin erinnerten und anknüpften. Und so teilte jede Kindergartengruppe ein Brot miteinander. Im Anschluss ging es dann direkt zum „Würstlessen“, diesmal in ganz moderner Tradition in Form von einem „Hot Dog“. Damit jeder ein „warmes Würstchen‘“ bekam, wurde diesmal direkt aus dem „Topf“ ausgeschenkt. Da war natürlich zunächst Geduld angesagt. Aber Eltern wie Kinder haben es hervorragend gemeistert und so konnte jeder seinen „Hot Dog“ in vollen Zügen genießen. Die heißen Getränke sorgten ebenfalls für eine wohlige Wärme von innen. Viele Kindergarteneltern haben fleißig „Martinsgänse“ gebacken und alle Gäste ließen sich das süße Gebäck schmecken.

St. Martin 05       St. Martin 06

Auch der allmählich einsetzende Regen konnte die Feststimmung nicht trüben, da sich alle unterstellen konnten. Nach dem die Würstchen verzehrt, die Töpfe geleert waren, löste sich die „funkelnde Gemeinschaft“ langsam auf. Unser schönes St. Martinsfest endete ganz in dessen Tradition, denn Elternbeirat und Team packten gemeinsam an und verstauten alle Utensilien blitzschnell in ihren PKWs. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr wieder zum „St. Martin“.

Unser herzlicher Dank richtet sich an alle helfenden Hände vom Elternbeirat, den fleißigen Bäckern und Bäckerinnen der Martinsgänse, dem Bauhof und unserem fleißigen Hausmeister Viktor Stelzer sowie der Kloster, das uns freundlicher Weise den Prielhof zur Verfügung stellte und natürlich der freiwilligen Feuerwehr, die für einen unfallfreien Martinszug sorgte.

 

Herzliche Grüße

Ihr Kindergartenteam vom Froschkönig

 

drucken nach oben