Aktuelles zum Corona-Virus

Pressemitteilung des Landkreises Pfaffenhofen - Corona-Virus; VHS sagt vorübergehend Kurse ab

13.03.2020:
Vor dem Hintergrund der Entscheidung des Kultusministeriums, alle Schulen in Bayern bis zu den Osterferien zu schließen, setzt nun auch die Volkshochschule im Landkreis Pfaffenhofen ihren Kursbetrieb aus.

Pressemitteilung des Landkreises PfaffenhofenWie die Geschäftsleitung mitteilt, finden schon ab Samstag 14. März bis zum Ende der Osterferien, also einschließlich 19. April in Pfaffenhofen und den 17 Zweigstellen im Landkreis keine VHS-Kurse und Vorträge statt. „Dies ist allein schon aus organisatorischen Gründen nicht anders möglich, weil die Schulgebäude, in denen wir mit unseren VHS Kursen untergebracht sind, zum größten Teil komplett geschlossen sind,“ erklärt VHS-Geschäftsleiter Peter Sauer. Vielerorts werden die Heizungsanlagen heruntergefahren, der Reinigungsdienst ist eingeschränkt und die ordnungsgemäße Schließung der Gebäude nicht gewährleistet.

 

„Zudem wächst bei den VHS-Kunden die Sorge vor einer Ansteckung“, weiß Peter Sauer zu berichten. So lichten sich zunehmend die Reihen in den Kursgruppen. „Gerade ältere VHS-Kunden wollen kein Risiko eingehen und verzichten lieber auf den Besuch ihres VHS Kurses,“ erklärt Sauer. Ein geordneter Lernfortschritt der Gruppe sei da nicht mehr möglich.

 

„Wir müssen uns da der aktuellen Situation beugen,“ so der Geschäftsleiter.

 

Ausgefallene Kurstermine werden in der Regel am Ende des Kurses nachgeholt werden oder auf Alternativtermine verlegt werden.

 

Für Fragen steht die VHS zu den üblichen Bürozeiten auch in den kommenden Osterferien zur Verfügung. Informationen zu einzelnen Veranstaltungen finden sich auch auf der Internetseite.

 

 

drucken nach oben